Angebot!

L-Arginin

CHF22.95 CHF20.20

Artikelnummer: 157 Kategorie:

Beschreibung

L-ARGININ 500mg 100 Vegetarische Kapseln

L-Arginin: Für den Ablauf zahlreicher physiologischer Prozesse erforderlich.

• Steigerung von Energie, Kraft und Leistung
• Beschleunigte Regeneration
• Schutz von Herz und Kreislauf
• Verbesserte Nährstoffversorgung der Muskeln

Was ist L-Arginin und woher kommt es?

Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure. Es ist ein Proteinbaustein, der eine Vielzahl physiologischer Funktionen ausführt. Es ist ein bekanntes Vorläufermolekül der Stickstoffoxide [N02].

Arginin ist eine Aminosäure, die vom Körper nicht auf natürliche Weise hergestellt werden kann. Es ist daher wichtig, an Arginin reiche Nahrung aufzunehmen.

Arginin findet sich in hohen Konzentrationen in Nüssen und Samen wie beispielsweise Erdnüssen und Mandeln. Auch in Schokolade und Rosinen ist es enthalten.

Was bewirkt es und welche wissenschaftlichen Studien belegen diese Wirkung?

Arginin ist für den Ablauf zahlreicher physiologischer Prozesse erforderlich. Zu diesen physiologischen Prozessen zählen die Hormonabscheidung, eine Steigerung der Hormonproduktion, die Abscheidung toxischer Abfallsprodukte aus dem Körper sowie die Stärkung der Abwehrkräfte des Immunsystems.

Da Arginin ein Vorläufermolekül von Stickoxid ist [das wiederum für die Erweiterung der Blutgefäße verantwortlich ist], wird es häufig zur Unterstützung einer gesunden Sexualfunktion eingesetzt.

In letzter Zeit wurden Arginin enthaltende Nahrungsergänzungsmittel vor allem wegen der Fähigkeit von Arginin zur Erzeugung von Stickoxid, zur Vernichtung freier Radikaler sowie zur Signalisierung von Muskelzellen, Freisetzung des Wachstumshormons, Unterstützung eines gesunden Cholesterinspiegels und zur Verbesserung des Fettstoffwechsels immer beliebter. Arginin unterstützt die Regulierung der Salzkonzentration im Körper.

Aus diesem Grund sollte es für Personen interessant sein, die Bodybuilding auf Wettkampfbasis betreiben, da unter der Haut angesammeltes Wasser ein glattes, aufgeblähtes und ausgewaschenes Aussehen verleiht. Die Fähigkeit von Arginin zur Rückhaltung von Stickstoff ist bei Bodybuildern und Wissenschaftlern sehr wohl bekannt. Es wird auch angenommen, dass Arginin wegen seiner gefäßerweiternden Wirkung und seiner Fähigkeit zur Proteinsynthese von entscheidender Bedeutung für das Muskelwachstum ist.

Wer braucht Arginin und wie sehen die Mangelsymptome aus?

Jeder braucht es. Zu den Gruppen mit besonders hohem Arginin-Bedarf zählen heranwach¬sende Kinder, Kleinkinder, Sportler, übergewichtige Menschen und ältere Personen. Für Erwachsene gilt Arginin als nicht-essentielle Aminosäure. Bei Kindern hingegen ist Arginin für den Abwehrmecha¬nismus und die Entwicklung des heranwachsenden Immunsystems unentbehrlich.

An Verletzungen leidende Personen können von zusätzlichen Gaben von Arginin profitieren, da der Körper in Zeiten von Verletzungen und deren Heilung einen höheren Arginin-Bedarf hat. Aufgrund seiner gefäßerweiternden Wirkung kann sich die der Anwendung von Arginin auch bei Personen mit mangelhafter sexueller Gesundheit als vorteilhaft erweisen. Arginin bewirkt eine Erweiterung der Blutgefäße und ermöglicht damit eine bessere Blutzirkulation in den verengten Bereichen.

Auch intensiv trainierenden Sportlern bietet Arginin Vorteile. Ergänzungsgaben von Arginin stärken möglicherweise das Immunsystem und erlauben damit dem Sportler ein intensiveres Training, wobei jedoch die nachteiligen Effekte der mit dem Übertraining einher gehenden geringen Gesundheitsprobleme vermieden werden.

Sportler, die androgene absetzen, können möglicherweise von Arginin-Ergänzungsgaben profitieren, da sie häufig zu Bluthochdruck und zur Ansammlung von LDL-Cholesterin („bösem“ Cholesterin) führen. Arginin kann solche Zustände nachweislich umkehren.

Da Arginin die Fähigkeit zur Steigerung des Wachstumshormonspiegels, zur Förderung der Lipidoxidation, zur Senkung des Blutdrucks und zur Verringerung von Ablagerungen in den Arterien besitzt, kann es sich unter Umständen bei fettleibigen Personen als nützlich erweisen.

Wie viel sollte man einnehmen? Gibt es Nebenwirkungen?

Personen mit bestehenden Herzproblemen oder psychiatrischen Problemen sollten vor der Anwendung von Arginin als Nahrungsergänzung ihren Arzt konsultieren. Wie bei jedem Produkt, das Aminosäuren enthält, ist eine Überdosierung möglich. Die Überdosierung von Arginin kann zu Durchfall, Schwächezuständen und Übelkeit führen. Da bisher keine klaren Richtlinien zur Dosierung erlassen wurden, versucht man am besten, seine Toleranz abzugrenzen.

Man nimmt eine Woche lang eine kleine Dosis, notiert die positiven Ergebnisse und Nebenwirkungen und erhöht anschließend die Dosis, bis die positiven Ergebnisse maximiert und die Nebenwirkungen minimiert sind. Mit der Zeit konvergieren diese beiden; dann haben Sie die optimale Dosis erreicht. Dieser Prozess ist ähnlich dem so genannten „Receptor Mapping“ bei Bodybuildern, die Insulin anwenden.

Viele Proteinpulver auf dem Markt sind mit Aminosäuren wie beispielsweise Arginin verstärkt. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache sollten Sie insbesondere darauf achten, wie viel Arginin Sie insgesamt aus allen Quellen zu sich nehmen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund dieses Verfahren nicht anwenden wollen, ist es immer am besten, den Anweisungen auf der Produktverpackung zu folgen.

Dosierung: 1 Kapsel

Zusätzliche Information

Gewicht 0.200 kg